Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Notunterkunft für Flüchtlinge in der Turmstraße 22

Das Bürogebäude in der Turmstraße 22 hat schon viele Mieter gesehen, zuletzt die Generalstaatsanwaltschaft. Die ist ausgezogen, weil das Gebäude saniert werden muss, auch wegen der Schadstoffbelastung durch künstliche Mineralfasern. Nun ist es eine Notunterkunft für Flüchtlinge. Fast 280 Menschen sind dort untergebracht. Ein Gebäude mit Schadstoffbelastung als Notunterkunft? Das wollten wir uns als Bezirksverordnete vor Ort ansehen. Mehr