Ein riesiger Pharmakonzern gegen 140 bezahlbare Wohnungen!

Tegeler Straße: Bayer AG gegen 140 bezahlbare Wohnungen

In der Tegeler Straße will die Bayer sieben Häuser und damit 140 bezahlbare Wohnungen in Zeiten des Mietenwahnsinns abreißen. Einen ähnlichen Abriss gab es schon auf der anderen Straßenseite. Aber statt wie davor bezahlbare Wohnungen oder – wie von Bayer eigentlich angekündigt – eine Vergrößerung des Industrieparks gibt es dort nur eine brachliegende Wiese. Wie wir den Abrissplänen einen Strich durch die Rechnung machen wollen, erklärt Martha Kleedörfer in diesem Clip.

Wenn die Tegeler Straße gerettet wird, dann wegen dem Zweckentfremdungsverbot. Wie es um Zweckentfremdung und Leerstand in Mitte allgemein bestellt ist, haben wir mit Katrin Lompscher besprochen.