Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Gelände zwischen Schicklerstr., Alexanderstr., Stralauer Str. und Dircksenstr. als Urbanes Gebiet festsetzen

BVV Mitte von Berlin

06.05.2019

Fraktion DIE LINKE

 

Antrag

 

Gelände zwischen Schicklerstr., Alexanderstr., Stralauer Str. und Dircksenstr. als Urbanes Gebiet festsetzen

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht, das Gelände zwischen Schicklerstr., Alexanderstr., Stralauer Str. und Dircksenstr. als Urbanes Gebiet festzusetzen, um eine größere Nutzungsvielfalt auf dem Grundstück zu ermöglichen, die den Bedarfen der Berliner*innen besser gerecht wird. Das Planungsziel für den B-Plan 1-43bVE „Central Tower“ soll dementsprechend neu definiert werden.

 

 

Begründung:

Die gegenwärtige Planung für das geplante Hochhaus auf dem o.a. Grundstück sieht eine Hotel- und Boarding-Haus-Nutzung vor. Die BVV Mitte von Berlin ist der Meinung, dass Berlin gegenwärtig einen hohen Bedarf an Wohnungen und Arbeitsplätzen hat, die Kapazitäten für Hotel und ähnliches Gewerbe jedoch mehr als gedeckt sind. Ein weiteres Hotel und Boarding-Haus bringt keinerlei Mehrwert für den Bezirk, die Stadt und seine Bewohner*innen. Die Planung geht komplett an den Bedarfen dieser Stadt vorbei. Das Urbane Gebiet lässt eine größere Nutzungsvielfalt zu, als durch das aktuelle Planungsziel erreicht werden würde, mehr öffentliche Nutzungen, mehr Arbeitsplätze (z.B. im Co-working-Bereich) und ggf. auch Wohnen.

 

 

Sven Diedrich,

sowie die anderen Mitglieder der Fraktion DIE LINKE