Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Genehmigung von Umbauten in der Hedwigskathedrale

BVV Mitte von Berlin / Fraktion DIE LINKE / XXX

 

schriftliche Anfrage

 

über

 

Genehmigung von Umbauten in der Hedwigskathedrale

 

Wir fragen das Bezirksamt:

 

 

1. Gibt es durch das Bezirksamt Mitte genehmigte Bauanträge des Berliner Erzbistums, die den Umbau des Innenraumes der Hedwigskathedrale oder den teilweisen Abriss und Neubau des Bernhard-Lichtenberg-Hauses betreffen, welche Maßnahmen umfassen sie genau und wann wurden die Genehmigungen erteilt?

 

2. Nach Prüfung durch das Bezirksamt am 10. Oktober 2018 wurde die durch das Erzbistum eingebaute Abdeckung der Bodenöffnung in der Hedwigskathedrale für Besucher*innen gesperrt. Auf welcher Entscheidung des Bezirksamtes beruhte die Sperrung?

 

3. Wann wurde die notwendige Prüfung der Planung und Ausführung der Baumaßnahmen an der Bodenabdeckung durch Fachleute (z.B. durch Prüfstatiker) durchgeführt?

 

4. Auf Grund welcher Verfahrensschritte und mit welcher Begründung wurde die Sperrung danach wieder aufgehoben?

 

5. Welche Schäden an der Denkmalsubstanz ergab eine Prüfung der baulichen Maßnahmen an der Bodenabdeckung durch die Untere Denkmalschutzbehörde und welche Konsequenzen verwaltungstechnischer Art ergeben sich aus dieser Prüfung?

 

 

Berlin, 19.11.2018

 

Anett Vietzke und die anderen Mitglieder der Fraktion DIE LINKE