Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Soziale Notlagen verhindern und Menschen helfen

BVV Mitte von Berlin / Fraktion DIE LINKE / XXX

 

Große Anfrage

 

über

 

Soziale Notlagen verhindern und Menschen helfen

 

Wir fragen das Bezirksamt:

 

1. Welche Auswirkungen der Corona-Krise auf die soziale Situation der Bürger*innen unseres Bezirks sind bereits jetzt erkennbar und welche Konsequenzen wird dies auf die Sozialstruktur unseres Bezirks haben? Welche Schlussfolgerungen zieht das Bezirksamt daraus?

2. Welche Maßnahmen hat das Bezirksamt ergriffen bzw. plant das Bezirksamt, um die Bürger*innen, ggf. auch sehr kurzfristig zu unterstützen, die durch die Corona-Krise in finanzielle und soziale Notlagen geraten sind und denen die Hilfsprogramme des Bundes und des Landes nichts nutzen? Wohin können sich diese Menschen wenden?

3. Welche konkreten Maßnahmen plant das Bezirksamt gemeinsam mit Arbeitsagentur, Jobcenter und Jugendberufsagentur sowie Betrieben/Unternehmen im Bezirk, um Arbeits- und Ausbildungsplätze zu sichern, neue zu schaffen und vor allem für Schulabgänger*innen im Herbst ausreichend Ausbildungsplätze bereitzustellen?

 

Berlin, 20.04.2020

Thilo Urchs und die anderen Mitglieder der Fraktion DIE LINKE