Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Stadtklima verbessern, Grünflächen entsiegeln

BVV Mitte von Berlin

20.01.2020

Fraktion DIE LINKE

 

Austauschblatt

Antrag DS 2291/V

 

Stadtklima verbessern, Grünflächen entsiegeln

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird ersucht,

  1. die Grünflächen im Bezirk zu erfassen, die zwar als Grünflächen und Grünanlagen geführt sind, deren Flächen aber zum Teil oder zur Gänze versiegelt sind, etwaige Nutzungen dieser Flächen sind auszuweisen.

  2. zu prüfen, ob für diese versiegelten Flächen temporäre Nutzungen sinnvoll sind und wenn nicht, diese Flächen zu entsiegeln, so dass mehr Versickerungsflächen im Bezirk entstehen. Sollte ein Entsiegelungsvorhaben mit einer bereits bestehenden temporären Nutzung kollidieren, so soll die BVV abschließend über diesen Interessenkonflikt entscheiden.

  3. Langfristig weitere bezirkliche Flächen zu identifizieren, die nicht als Grünflächen ausgewiesen sind, die sich aber für eine Entsiegelung eignen und die Entsiegelung umzusetzen.

 

 

Begründung:

 

Im Bezirk Berlin-Mitte gibt es einige Flächen, die zwar als Grünflächen ausgewiesen sind, sicher aber durch eine hohe Betondichte auszeichnen. Darum ist es wichtig, dort wo es möglich ist, diese Fläche zu entsiegeln, um so das Stadtklima zu verbessern und weitere Versickerungsflächen zu schaffen.

 

 

 

Andreas Böttger,

sowie die anderen Mitglieder der Fraktion DIE LINKE