Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Neue BVV tritt zum ersten Mal zusammen

Gestern, am 04.11.2021 fand die konstituierende Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung von Berlin-Mitte in der neuen Wahlperiode statt. In dieser Sitzung wurde der neue BVV-Vorstand sowie der Bezirksbürgermeister sowie die Bezirksstadträte gewählt.

BVV-Vorstand

Die Sitzung wurde durch die älteste Verordnete (Vera Morgenstern, SPD) und den beiden jüngsten Verordneten geleitet. Dazu gehörte auch Martha Kleedörfer von der Linksfraktion. Die Sitzung wurde von ihnen so lange geleitet, bis die BVV eine neue Vorsteherin und einen neuen Vorstand gewählt hatte. Als neue Vorsteherin wurde Jelisaweta Kamm (Grüne) gewählt. Thilo Urchs wurde für die Linksfraktion in den Vorstand gewählt.

Bezirksbürgermeister und Stadträte

Stephan von Dassel (Grüne) wurde als Bezirksbürgermeister wieder gewählt.

Auch Ephraim Gothe (SPD) wurde als Bezirksstadtrat wiedergewählt. In der neuen Wahlperiode wird er die Ämter für Stadtentwicklung und Facility-Management übernehmen.

Für die Linksfraktion wurde Christoph Keller neu zum Stadtrat gewählt. Er wird das Jugendamt und das Gesundheitsamt leiten.

Auch neu als Stadträtin wurde Dr. Almut Neumann (Grüne) gewählt. Sie wird die Ämter für Ordnung, Umwelt, Natur, Straßen & Grünflächen übernehmen.

Im zweiten Anlauf wurde Carsten Spallek (CDU) wiedergewählt. In dieser Wahlperiode wird er die Ämter für Soziales und Bürgerdienste übernehmen.

Als letzte neue Stadträtin wurde Stefanie Remlinger (Grüne) gewählt. Sie wir die Ämter für Schule, Sport, Weiterbildung & Kultur übernehmen.

Abschiede

Aus dem Amt der Bezirksstadträte wurden Sabine Weißler (Grüne) und Ramona Reiser (LINKE) verabschiedet.

Ramona Reiser wird der Linksfraktion aber als Verordnete erhalten bleiben.

 

Durch diese konstituierende Sitzung kann die Bezirksverordnetenversammlung von Berlin-Mitte ihre politische Arbeit aufnehmen und die Linksfraktion wird weiter für die Menschen in Mitte streiten.